Anbieter Tipps 2018


Yello Strom – Billige Tarife

Spätestens seit es den Energieanbieter Yello Strom gibt, wissen Verbraucher endlich, welche Farbe Strom hat. Mit seinen Werbekampagnen in Form von Fernsehspots und seinen Logos lässt der Anbieter keinen Zweifel daran, dass günstiger Strom gelb ist. Yello Strom ist ein Tochterunternehmen des Energie-Riesen EnBW Energie Baden-Württemberg. Ins Leben gerufen wurde Yello Strom im Jahr 1999. Im Laufe der letzten zehn Jahre konnte Yello Strom fast 1,5 Millionen Verbraucher davon überzeugen, dass ihr „gelber“ Strom der günstigste ist. Und das gilt nicht nur für die Verbraucher in Deutschland. Seit 2007 liefert Yello seinen Strom nämlich auch nach Schweden.

–> Monat für Monat sparen, mit dem Strompreisrechner!

Der Grund, warum sich so viele Verbraucher für Yello entscheiden, liegt nicht an der Farbe des Stroms sondern an den günstigen Preisen. Die Preise für den gelben Strom liegen nämlich grundsätzlich unterhalb der sonst üblichen Strompreise. Besonders Haushalte mit einem eher geringen Jahresverbrauch an Strom können dabei von den günstigen Preisen profitieren. Yello Strom liefert ausschließlich einen Strommix an seine Kunden. Dieser Mix besteht etwa zur Hälfte aus Atomstrom, zu 45 % aus fossilen Brennstoffen und zu 15 % aus erneuerbaren Energien. Reinen Öko Strom gibt es bei Yello derzeit noch nicht.

Ein Wechsel zu Yello kann ganz einfach über das Internet beantragt werden. Auf der Homepage des Unternehmens füllt man das Antragsformular mit seinen persönlichen Daten, seiner Zählernummer, dem aktuellen Zählerstand und den Angaben zum alten Anbieter aus und muss sich eigentlich um nichts weiter kümmern. Die Wechselformalitäten mit dem Altanbieter erledigt Yello und das natürlich kostenfrei. Auch das Ablesen des Stromzählers für die Endabrechnung geht bei Yello ganz einfach. Kurz vor dem Ablesetag bekommt man eine Karte von Yello, auf die man den Zählerstand des Stichtages notiert. Und diese Karte wirft man dann einfach in den Postkasten. Das Porto bezahlt Yello. Man kann den abgelesenen Zählerstand aber auch einfach auf ein Online-Formular eintragen und von dort versenden.

Wer sich für einen Wechsel zu Yello Strom entschieden hat muss nach dem Einreichen des Online-Antrages in der Regel rund drei Monate auf den gelben Strom warten. Das liegt hauptsächlich an den Kündigungsfristen des alten Energieanbieters. Sollte man seinen Vertrag mit dem alten Anbieter jedoch auf Grund einer Preiserhöhung oder andern wichtigen Gründen gekündigt haben, so kann der günstige Strom von Yello auch schneller geliefert werden.


Das könnte Sie auch interessieren:

  1. TelDaFax – Billige Strom Tarife
    Bis vor wenigen Jahren war...
  2. 123 Energie Strom Tarife
    123 Energie ist eine eigenständige,...
  3. RheinEnergie Strom – Billige Tarife
    Die RheinEnergie AG ist ein...