Anbieter Tipps 2018


WEMAG – Der Öko-Energieversorger

Die Schweriner WEMAG AG ist ein bundesweit aktiver Energieversorger mit regionalen Wurzeln und Stromnetzbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg und befindet sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen ihres Vorsorgungsgebietes. Unter der Marke “wemio” liefert die WEMAG Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen an alle Haushalte sowie an Sondervertragskunden aus allen Gewerbebranchen und der Landwirtschaft. Seit 2011 werden klimafreundliche Erdgasprodukte angeboten. Hinzu kommen erhebliche Investitionen in Erneuerbare Energien, Energieeffizienzprodukte und die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung über die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG.

–> Monat für Monat sparen, mit dem Strompreisrechner!

Ökostrategie der WEMAG
Regionale Verbundenheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bestimmen das Handeln der WEMAG. Durch eine konsequente Ökostrategie möchte das Unternehmen gemeinsam mit seinen Kunden die Energiewende aktiv vorantreiben. Dabei stehen folgende Handlungsfelder im Fokus:

  • Ökoenergie: Der wemio-Ökostrom stammt nicht nur zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen. Jeder Ökostromkunde unterstützt automatisch die Investitionen der WEMAG in eigene Ökokraftwerke, auf Wunsch sogar zusätzlich mit 2 Cent netto in Kombination mit dem Grüner Strom Label Gold. Im ÖKO-TEST Ausgabe 05/2011 erreichte der wemio-Ökostrom daher unter 73 Ökostromtarifen den 1. Rang – sehr gut. Dies gelang nur 15 Anbietern. Einen ökologischen Zusatznutzen erhalten auch alle wemio-Erdgaskunden. Jeder neue Kunde erhält eine Waldaktie und unterstützt damit die Aufforstung von 10 Quadratmeter Waldfläche. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der kompletten CO2-Freistellung über die Unterstützung von Projekten zur CO2-Vermeidung.
  • Ökokraftwerke: Die WEMAG ist selbst aktiv, um das Angebot an erneuerbarer Energie nachhaltig zu erhöhen. Daher investiert sie seit Mitte 2009 kontinuierlich in eigene Ökokraftwerke, wie zum Beispiel großflächige Solaranlagen. Außerdem ist die WEMAG an regenerativen Erzeugungsanlagen beteiligt, zum Beispiel an einem Erdwärmekraftwerk und einer Biogasanlage. Anlässlich der zunehmenden Nachfrage nach sauberem Strom ist im Februar 2011 auf Initiative der WEMAG die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG entstanden. Mitglieder können über ihre Beteiligung an der Genossenschaft vom Ausbau der Erneuerbaren Energien persönlich profitieren.
  • Ökomobilität: Zu einer klimafreundlichen Zukunft gehören nach dem Verständnis der WEMAG auch umweltverträgliche Mobilitätskonzepte. Mit dem Ziel von mehr Möglichkeiten der Ökomobilität, realisiert das Unternehmen deshalb gemeinsam mit Partnern wie Opel (Ampera) oder der movelo GmbH (Pedelecs) schon heute Konzepte, die CO2-frei mobil machen.
  • Energieeffizienz: Die WEMAG hat mit der Energie-Sparzentrale GmbH eine Kooperation geschlossen, von der ihre Kunden gleich mehrfach profitieren können. Neben einem erweiterten Informationsangebot rund um das Thema Energieeffizienz bekommen sie Beratungsdienstleistungen zum Vorzugspreis.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. GENO – Billige Strom Tarife
    Das Unternehmen GENO Strom ist...
  2. ENTEGA – Günstige Strom Tarife
    Seit einigen Jahren versorgt der...
  3. Stadtwerke Flensburg
    Überall in Deutschland gibt es...