Anbieter Tipps 2017


O2 Surf Stick

Tarifinformationen
O2
  Name des Anbieters:
O2
 
  Anschlussgebühr:
25,00 €
 
  Kosten pro Stick:
1,00 €
 
  Startguthaben:
keins
 
  Mtl. Gebühr:
25,00 €
 
  Tagespauschale:
keine
 
  Kostenlos surfen:
nicht angeboten
 
  Netznutzung:
O2
 
  Downloadgeschwindigkeit:
7,2 MB/s
 
Weitere Tarifinformationen unter o2online.de

o2-surf-stick

Bei O2 können Interessenten regelmäßig in Sonderaktionen den Surfstick erst einmal einen Monat lang kostenlos ausprobieren, bevor sie sich für einen Vertrag oder eine Prepaid-Vereinbarung entscheiden müssen. Aber nicht nur zwischen einer vertraglichen und einer Prepaid-Vereinbarung kann der Kunde bei O2 wählen, sondern darüber hinaus zwischen den Internetpacks S, M und L als Prepaid-Angebote, wobei es sich beim Pack L um eine Rundum-Flatrate handelt, mit der einen ganzen Monat lang unbegrenzt und mobil im Internet gesurft werden kann. Die einzige Einschränkung, die Vielsurfer trifft, ist die Begrenzung des schnellen UMTS-Zugangs auf ein Volumen von 5 Gigabyte. Aber auch wer dieses Volumen vor dem Ablauf des Monats erreicht hat, muss deshalb nicht auf sein mobiles Internet verzichten, wohl aber auf die hohe Geschwindigkeit. Die Internet-Packs S und M sind auf ein festes Volumenpaket im Monat begrenzt. Wer darüber hinaus im Internet surft, zahlt die üblichen Volumengebühren. Für jede Flatrate im Prepaid-Geschäft gilt eine Laufzeit von einem Monat. Die Kündigung ist daher in jedem Monat zum Monatsende möglich. Die Nutzung des Surf Sticks von O2 für die Internet-Telefonie ist untersagt.

Der Surf Stick von O2 ist auf die Verwendung im UMTS-Netz mit HSDPA-Beschleunigung ausgelegt, so dass eine Geschwindigkeit bis zu 3,6 Megabyte pro Sekunde erreicht werden kann. Dieser Surf Stick ist ein qualitativ hochwertiges Produkt, das zudem in verschiedenen Farben zur Auswahl steht. Die Netzabdeckung bei O2 beträgt über 99 Prozent, so dass beinahe überall in Deutschland von einem zuverlässigen und stabilen UMTS-Netz mit HSDPA ausgegangen werden kann. Ist aber dennoch einmal kein UMTS-Netz verfügbar, schaltet der Surfstick automatisch auf eines der langsameren Datennetze um. Wer sich für einen Festvertrag bei O2 entscheidet, erhält den Surf Stick zu einem symbolischen Subventionspreis von einem Euro. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Im Fall eines Prepaid-Pakets ist die Anschaffung des Surfsticks deutlich teurer.

O2 zählt zu den größten UMTS-Anbietern in Deutschland und gleichzeitig zu den vier Netzbetreibern. Das Unternehmen gehört der spanischen Telefónica-Gruppe an und stellt seinen Kunden seit 2005 das UMTS-Netz zur Verfügung.