Anbieter Tipps 2017


Moblack Surf Stick

Tarifinformationen
BASE
  Name des Anbieters:
Moblack
 
Moblack
 
  Tarife:
SurfFlat Young
 
SurfFlat
 
  Anschlussgebühr:
24,95 €
 
24,95 €
 
  Kosten pro Stick:
1,00 €
 
1,99 €
 
  Startguthaben:
keins
 
keins
 
  Mtl. Gebühr:
22,95 €
 
29,95 €
 
  Tagespauschale:
keine
 
keine
 
  Kostenlos surfen:
nicht angeboten
 
nicht angeboten
 
  Netznutzung:
Vodafone
 
Vodafone
 
  Downloadgeschwindigkeit:
7,2 MB/s
 
7,2 MB/s
 
  Weitere Tarifinformationen unter moblack.de  

moblack

Wer sich dafür entscheidet, den Surf Stick von Moblack für die mobile Nutzung des Internets zu verwenden, der surft im Vodafone-UMTS-Netz mit HSDPA-Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde. Die Verfügbarkeit des Vodafone-UMTS-Netzes erstreckt sich inzwischen auf rund 80 Prozent aller deutschen Haushalte. Der Vorteil dieses Discount-Angebots ist aber, dass Moblack der günstigste UMTS-Anbieter im Netz von Vodafone ist. Der Surf Stick von Moblack passt sich im Design dem Unternehmens-Namen an, denn er ist schwarz und hochglänzend, aber auch besonders leicht und klein. Viel wichtiger aber, als das Design des Surfsticks ist sein Inhalt, eine hochmoderne Technik, die das Surfen im Internet mit der vollen UMTS-HSDPA-Geschwindigkeit ermöglicht. Da der Stick aber auch auf alle anderen mobilen Internet-Netze zurück greifen kann, sucht er sich jederzeit automatisch das schnellste verfügbare Netz.

Nachdem man die SIM-Karte in den Surf Stick eingelegt und diesen am USB-Anschluss angeschlossen hat, erfolgt die Installation des hochwertigen Surfsticks ganz von selbst. Der Moblack-Surfstick eignet sich nicht nur für den Einsatz im Laptop oder Netbook, sondern kann genauso gut stationär im Desktop-PC verwendet werden, wenn zum Beispiel kein DSL-Anschluss vorhanden ist. Es reicht sogar ein USB 1.1-Anschluss aus. Zum Preis von einem Euro ist der Surf Stick von Moblack erhältlich, wenn gleichzeitig eine Surf-Flatrate mit einer zweijährigen Vertragsbindung abgeschlossen wird. Die monatlichen Kosten für diese Flatrate mit knapp dreißig Euro befinden sich im Rahmen der meisten Anbieter. Eine Besonderheit bei Moblack aber ist die SurfFlat Young für junge Leute zwischen 18 und 25 Jahren sowie für Studenten unter 30 Jahren, die deutlich preisgünstiger angeboten wird.

Beim Abschluss eines UMTS-Vertrages bei Moblack fallen einmalig eine Anschlussgebühr und Versandkosten an. Wer den Surf Stick von Moblack auch im Ausland verwenden will, kann dafür nicht die Flatrate nutzen, sondern muss zusätzliche Gebühren bezahlen, die je nach Land gestaffelt sind und pro 50 kB Volumen berechnet werden. Voice over IP, also Internet-Telefonie ist mit dem Surf Stick von Moblack nicht zulässig und kann unterbunden werden. Der UMTS-Datenverbrauch ist auf fünf Gigabyte im Monat begrenzt, geht das verbrauchte Volumen darüber hinaus, schaltet Moblack automatisch auf ein langsameres Datennetz um.