Anbieter Tipps 2017


Elektronische Heizkörper Thermostate

Heizkörperthermostate mit einer eingebauten Elektronik regeln die von Ihnen eingestellte Temperatur ganz genau. So kann man auch nachts die Raumtemperatur mittels der eingebauten Schaltuhr automatisch herunterstellen lassen.

–> Jetzt mit dem Gaspreisrechner Monat für Monat sparen!

Der Einbau von Heizköpper Thermostaten spart bares Geld
Zum Austausch wird der alte Kopf abgenommen und dann das neue elektronische Thermostat aufgeschraubt. Wenn schon ein Thermostatventil vorhanden war, bleibt das Ventil bestehen. Das Wasser muss für diese Aktion nicht aus dem Heizkörper abgelassen werden. Diese Geräte müssen nicht verkabelt werden. Sie laufen im Batteriebetrieb und die Batterien halten auch ca. zwei Jahre lang. Die Einsparung beim Einsatz eines elektronisch geregelten Thermostates ist enorm. Die Anschaffung der neuen elektronisch gesteuerten Thermostate ist nicht sehr teuer, doch der dauerhafte Nutzen zur Regulierung der Heizwärme spart dauerhaft viel Geld.

Moderne Heizköpper Thermostate haben eine Einzelraumsteuerung
Jeder Raum kann für sich zu jeder beliebigen Zeit auf die optimale und sparende Temperatur eingestellt werden. Selbstverständlich ist es bei den elektronischen Heizkörper Thermostaten auch möglich, für jeden Tag in der Woche unterschiedliche Zeiten vorzugeben. Diese Einzelraumsteuerung macht die Heizung für alle Nutzer besonders komfortabel. Schlafzimmer müssen weder tagsüber noch nachts so beheizt werden, wie das Wohnzimmer. Auch die Küche benötigt nicht so hohe Temperaturen wie die Kinderzimmer, in denen die Kinder auch tagsüber spielen.

So kann jeder Bewohner für sich die Temperatur nach seinem Wohlgefühl einstellen. Die Raumtemperatur wird von den Menschen äußerst unterschiedlich empfunden. Manch ein Mensch empfindet als kühl, was ein anderer als zu warm ansieht und schwitzt. Es gibt jedoch allgemeine Temperaturempfehlungen, was in welchem Raum durchschnittlich als angemessen gilt, wenn man Energie sparen möchte. Mit dem elektronischen Thermostatventil kann man die gewünschte Raumtemperatur einstellen, dazu wäre es ideal, wenn auch die Heizungsanlage richtig ausgelegt und eingestellt wurde. In diesem Fall ist das Sparpotential optimal genutzt.

Wenn man mit den programmierbaren Thermostatreglern die Heizung richtig einstellt, spart dies beim Heizen 5-10 % Energie ein. Dies ist angesichts ständig steigender Energiepreise schon ein sehr ansehnliches Potential. Um die Heizung allerdings optimal einstellen zu können, sollten Sie einmal genau feststellen, wann welcher Raum genutzt ist und welche Temperatur Sie zum Wohlfühlen benötigen.


Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Energieverbrauch im Haushalt senken
    Der durchschnittliche Energieverbrauch deutscher Haushalte...
  2. Heizung entlüften Kurz-Anleitung
    Wenn eine Heizung selbst bei...
  3. Wärmepumpen helfen sparen
    Diese schon sehr ausgefeilte Technik...