Anbieter Tipps 2017


BILDmobil Surf Stick

Tarifinformationen
BILDmobil
  Name des Anbieters:
BILDmobil
 
BILDmobil
 
  Tarife:
Speedstick
 
SIM Only
 
  Anschlussgebühr:
keine
 
keine
 
  Kosten pro Stick:
49,95 €
 
14,95 €
 
  Startguthaben:
6,99 €
 
10,00 €
 
  Mtl. Gebühr:
keine
 
keine
 
  Tagespauschale:
keine
 
keine
 
  Surfpaket 30 Min. – 1GB:
0,59 €
 
0,59 €
 
  Surfpaket 90 Min. – 1GB:
0,99 €
 
0,99 €
 
  Surfpaket 7 Tage:
6,99 €
 
6,99 €
 
  Kostenlos surfen:
nicht angeboten
 
nicht angeboten
 
  Netznutzung:
Vodafone
 
Vodafone
 
  Downloadgeschwindigkeit:
7,2 MB/s
 
7,2 MB/s
 
  Weitere Tarifinformationen unter bildmobil.de  

Bildmobil

BILDmobil ist ein UMTS-Anbieter, der auf die gleichnamige Tageszeitung des Axel Springer-Verlags in Zusammenarbeit mit der Firma moconta GmbH & Co. KG zurück geht. BILDmobil verwendet das UMTS-HSDPA-Netz von Vodafone, das deutschlandweit eine Netzabdeckung von etwa 80 Prozent anbietet. Bei den Tarifen von BILDmobil handelt es sich um reine Prepaid-Tarife, die sehr günstig sind für Nutzer, die nicht jeden Tag mobil im Internet surfen. Mit dem Kauf des UMTS-Prepaid-Pakets von BILDmobil ist ein Surf Stick zum subventionierten Preis von 49,95 Euro erhältlich. In diesem Preis ist bereits ein Startguthaben von 6,99 Euro enthalten. Der Surf Stick bei BILDmobil trägt den Namen Speedstick. Seinem Namen entsprechend ist er für die Verwendung im Hochgeschwindigkeitsnetz mit UMTS- und HSDPA-Technik mit einer Datentransfer-Rate von bis zu 7,2 Mbit pro Sekunde geeignet. Gleichzeitig ist der Surf Stick von BILDmobil auch für alle anderen mobilen Datennetze einsetzbar. Er sucht sich automatisch immer das schnellste, verfügbare Datennetz EDGE oder GPRS.

Das Prepaid-Surf-Angebot von BILDmobil umfasst drei verschiedene Zeittarife. Die günstigste Option ist die Nutzung über sieben Tage zum Preis von 6,99 Euro. Wer nur gelegentlich surft, sollte die 90-Minuten-Option zum Preis von 0,99 Euro wählen und wer nur kurz einmal ins Internet möchte, kann für 0,59 Euro dreißig Minuten lang surfen. Der Surf Stick von BILDmobil installiert sich selbsttätig, sobald er mit dem USB-Anschluss verbunden wird. Zuvor muss jedoch die freigeschaltete SIM-Karte in den Stick eingelegt werden. Der Speedstick kann auch im Ausland verwendet werden, jedoch gelten dann besondere Nutzungsentgelte.

Der Surf Stick von BILDmobil kann ausschließlich telefonisch oder im Internet bestellt werden. Er wird innerhalb weniger Tage zusammen mit der SIM-Karte verschickt. Auf der Homepage von BILDmobil ist im Mitglieder-Bereich auch die Aufladung der Prepaid-Karte möglich. Die Bezahlung erfolgt im Lastschrifteinzugsverfahren. Darüber hinaus wird die Aufladung der Prepaid-Karte bei vielen Händlern, bei denen auch die Tageszeitung erhältlich ist, angeboten. Der Surf Stick von BILDmobil ist mit einem SIM-Lock versehen und kann ausschließlich mit SIM-Karten von Vodafone verwendet werden, ist jedoch nicht auf die BILDmobil SIM-Karte beschränkt. Nicht verwendbar ist der Surf Stick für Voice over IP-Dienste und für Instant Messaging sowie Peer-to-Peer-Services.